Karl-Heinz Seeger, Bernd Rahm, Roland Braun, Walter Kugele und Axel A. Brunner.

Gelungener Start in die Rückrunde

Die Luftpistolenmannschaft des SV Ebhausen konnte einen gelungenen Start in die Rückrunde der laufenden Saison 2017 / 2018 verbuchen. Am Freitag, 22. Dezember musste man nach Gechingen reisen um dort gegen den Aufsteiger in die A-Liga der Luftpistolen zu bestehen. Aus fünf Schützen und zusammen knapp 300 Lebensjahren besteht unsere Mannschaft, davon kommen die besten vier in die Wertung. Kurz nach 19:00 Uhr startete der Wettkampf mit dem Probeschießen. Nach dem umschalten auf der elektronischen Meyton Anlage in den Wettkampfmodus wurde es Ernst und man musste 40 Wertungsschüsse auf das in 10 Meter entfernte Ziel abgeben. Als erstes waren Roland Braun mit 273 Ringe und Walter Kugele mit 333 Ringe mit dem Wettkampf fertig. Als nächstes folgte Karl-Heinz Seeger mit 302 Ringen. Axel A. Brunner konnte sich auf 362 Ringe steigern, dass für ihn das beste Rundenwettkampf Resultat an diesem Tag und der laufenden Runde bedeutet. Abgerundet wurde das gute Mannschaftsergebnis von 1345 Ringen durch Bernd Rahm der 348 Ringe erzielte. Die Gechinger Mannschaft konnte nicht mithalten. Mit den gewerteten Ergebnissen von 343, 321, 321 und 314 Ringen, kam die Mannschaft auf 1299 Ringe. Nach der Schnapszahl Runde von 333 Ringen wurde die Heimfahrt nach Ebhausen angetreten. Wenn bei den zwei noch ausstehenden Wettkämpfen auf der eigenen Anlage, gegen Haiterbach und Calmbach, nochmals an das heutige erzielte Ergebnis angeknüpft werden kann, sollte die Klasse gehalten und der Abstieg vermieden werden.