Jahresabschluss-Feier der Bogenabteilung

Bei der Jahresabschluss-Feier der Bogenabteilung im Ebhäuser Schützenhaus konnte der stellvertretende Abteilungsleiter Sebastian Bernklau 18 Anwesende begrüßen. Dann startete man mit einem lustigen Würfelspiel in den Abend. Bei diesem Spiel entscheiden Taktik und Glück, geht es doch darum, als erster mindestens 50 Punkte zu erreichen und möglichst keine Sechs zu würfeln. Bei einer Sechs sind alle Punkte, die man nicht abgesichert hat, weg. Nach vier Würfelrunden war Nicole Pohl genau auf 50 und konnte von allen Mitspielern, die noch den Nachwurf hatten, nicht eingeholt werden. So erhielt sie als Preis den von Karl-Heinz Seeger gestalteten Fotokalender „Bogen 2016“.

Nach dem traditionellen Pizza-Essen folgte die Siegerehrung des 15-Kampfes 2015. Der 15-Kampf wird in der Bogenabteilung seit dem Jahr 1991 ausgetragen. Die 15 Einzeldisziplinen haben im Laufe der Jahre immer leicht variiert. Diesmal standen neben verschiedenen Bogenschießvarianten wie Golf-, Clout-Schießen und Mittelalter-Bogenturnier auch Boccia, Gummistiefel-Werfen, Leiter-Golf, Kartenpusten und Hufeisenwerfen auf dem Programm. Allen, die mitgemacht haben, hat es wieder viel Spaß gemacht. Insgesamt hat man diesmal 35 Teilnehmer/Innen gezählt, die es auf 234 Starts brachten. Im Durchschnitt waren bei jeder Disziplin 16 Bogner am Start, wobei auch Partner/Innen, Kinder und Enkel der Aktiven teilnehmen dürfen und mit gewertet werden. Der jeweilige Sieger erhält immer 12 Punkte, der Zweite elf und so weiter bis Platz 10. Ab Platz 11 gibt es noch einen Punkt. Der Gesamtsieg und damit der Wanderpreis ging diesmal mit 120 Gesamtpunkten an Karl-Heinz Seeger. Karl-Heinz Köhler wurde mit 113 Punkten Zweiter. Auf dem 3. Platz landete Helmut Spathelf (106) vor Susi Ressler (89) und Harald Schmollinger (79). Die fünf Erstplatzierten erhielten wie immer ein Erinnerungsgeschenk. Das gleiche gab es auch noch für Alexander Seeger als bester Teilnehmer aller Jugendlichen. Er hat bei den 15 Wettbewerben nur zweimal gefehlt und erreichte mit 44 Punkten unter allen 35 Teilnehmern den sehr beachtlichen 13. Platz.

Anschließend zeigte Helmut Spathelf Dias aus den Jahren 1985, 1995 und 2005. Mancher lustige Schnappschuss war dabei und man konnte sehen was vor 30, 20 und 10 Jahren im Schützenverein Ebhausen geboten war. Interessant war dabei natürlich auch, wie sich manche Akteure im Laufe der Jahre verändert haben. Mit aktuellen Digital-Bildern aus 2015 ließ man den Abend ausklingen.