15. Bogen-Turnier in Ebhausen am 26. Juni 2016

Die Bogenabteilung des Schützenvereins Ebhausen feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen und richtet aus diesem Anlass nach siebenjähriger Pause ihr 15. Bogen-Turnier auf dem Bogenplatz an der B 28 aus. Termin ist der Sonntag, 26. Juni 2016. Das Schießprogramm besteht aus 72 Pfeilen auf Entfernungen nach den neuesten Regeln: Damen, Herren und Junioren 70 Meter, Jugend und Altersklasse 60 Meter, Senioren 50 Meter, Compound-Schützen ebenfalls 50 Meter, aber auf den 80er Spot. Es gibt auch eine Klasse für Schüler A und Blankschützen (40 Meter) und Langbogen (25 Meter). Weitere Details gibt es in der  Ausschreibung.

Das erste Ebhäuser Bogen-Turnier gab es schon im Jahr 1987. Damals bestand das Programm  noch wie in den beiden Folgejahren aus der „Großen FITA-Runde“. Das bedeutete für die  meisten Teilnehmer je 36 Pfeile auf 90, 70, 50 und 30 Meter. Seither hat sich viel geändert. Gleich geblieben ist beim Ebhäuser Turnier bis heute der Wanderpreis für die beste Mannschaft mit dem Recurve-Bogen. Die Siegermannschaft erhält für ein Jahr den  “Ebhäuser Wildschütz”, einen vom Altensteiger Holzschnitzer Karl Thaler(†) gestalteten Bogenschützen. Der Wanderpreis ist seit dem Jahr 1987 viel herumgekommen. Er war schon in Ludwigsburg, Mühlen, Basel, Gechingen, Maulbronn-Diefenbach, Ditzingen, Gerstetten und Seebronn. Beim letzten Turnier 2009 ging er wieder an die Sportfreunde Gechingen, die ihn insgesamt schon fünfmal gewonnen haben. Der Preis geht endgültig in den Besitz eines Gastvereins über, wenn er fünfmal in Folge oder achtmal mit Unterbrechungen gewonnen wird. Seit 2004 gibt es auch für die beste Mannschaft mit dem Compound-Bogen einen Wanderpreis. Der war schon in Freiburg, Fluorn-Winzeln und Magstadt. Der BC Magstadt ist auch der Titelverteidiger. Die namentliche Meldung der Mannschaften kann auch noch am Turniertag erfolgen. Man darf gespannt sein, wer diesmal die besten Mannschaften stellen kann.

Einladung / Ausschreibung Starterliste