Vereinsmeisterschaft der Bogenabteilung

Bei schönstem Sonntags-Wetter traten die Aktiven der Bogenabteilung auf dem Bogenplatz zur Vereinsmeisterschaft an. Die Schülerklassen haben ihren Wettkampf ein paar Tage später  ausgetragen. Insgesamt haben sich 15 Erwachsene an der SVE-Vereinsmeisterschaft beteiligt. Geschossen wurden jeweils 72 Pfeile – je nach Klasse auf unterschiedliche Entfernungen zwischen 25 und 70 Meter.

Vereinsmeister mit dem Olympischen Bogen auf 70 Meter wurde Marcel Stern-Depzik vor Volker Quintus. In der Altersklasse wird nach der neuesten Regel auf 60 Meter geschossen. Da siegte Silvia Briol vor Karl-Heinz Seeger. Beim Blankbogen (ohne Visier) auf 40 Meter war Harald Schmollinger der Treffsicherste, beim Langbogen auf 25 Meter Karl-Heinz Köhler. In der Einsteigerklasse blank auf 30 Meter siegte Sarah Brommler knapp vor Ingolf Stephan. Besonders spannend war es in der Klasse Compoundbogen. Bei dieser Bogenart läuft die Sehne über Kabel und Rollen und dadurch wird das Auszugsgewicht des Bogens beim Halten und Zielen reduziert. Geschossen wird auf 50 Meter. Die Scheibenauflage hat aber nur die Ringe von 5 bis 10, das heißt ein Pfeil knapp neben der Fünf zählt hier als Null!Zwei Compoundschützen waren am Start: Christian Schweickert und Hansjörg Engler. Ein einziger Ring entschied hier über den Vereinsmeistertitel: 594:593 für Christian Schweickert. Der Wanderpokal für das beste Ergebnis mit dem Olympischen Bogen ging mit 536 Ringen an Silvia Briol. Nach der Siegerehrung wurde diesmal ausnahmsweise nicht gegrillt – die Bogner stärkten sich diesmal auf dem Ebhäuser Backhausfest.

Die nachfolgende Kreismeisterschaft im Bogenschießen findet am 29. Mai 2016 in Ebhausen statt. Wettkampfbeginn ist um 11 Uhr, mit der Siegerehrung ist gegen 15 Uhr zu rechnen. Für die Teilnahme gibt es zwar keine Qualifikations-Ringzahlen, aber die Starter bei diesem Wettbewerb müssen aber vorher an den Vereinsmeisterschaften teilgenommen haben. Zuschauer sind auf dem Bogenplatz an der B 28 herzlich willkommen.