Kreismeisterschaft Bogenschießen in Ebhausen

Der Schützenverein Ebhausen konnte bei der Kreismeisterschaft der Bogenschützen auf eigenem Platz diesmal mit 15 Aktiven antreten. Insgesamt waren in Ebhausen bei fast optimalem Wetter – erst bei den letzten sechs Pfeilen setzte der Regen ein – rund 54 Akteure aus den vier Kreisvereinen Schömberg, Gechingen, Calmbach und natürlich Ebhausen am Start. Der Medaillenspiegel des SVE im Einzel kann sich sehen lassen: 4 – 2  – 2 ! Es gingen also in der Einzelwertung vier Kreismeistertitel an Ebhäuser Lokalmatadoren: Nicole Pohl siegte in der Damenklasse, Silvia Briol in der Damen-Altersklasse, Marie Briol bei den Schülerinnen A und Lars Grimm bei den Schülern B.  Karl-Heinz Köhler wurde in in der Langbogenklasse Vizemeister, ebenso wie Harald Schmollinger in der Blankbogenklasse.  Bronze holten sich Hendrik Weißenberger in der Schülerklasse A und Alessandra Heinrich bei den Schülerinnen B. Zudem gab es noch einen Mannschafts-Kreismeistertitel für Marie Briol, Hendrik Weißenberger und Luc Schoenfeld bei den Schülern A.  Bei der Mannschaftswertung Herren landeten Marcel Stern-Depzik, Volker Quintus und Michael Pohl hinter Gechingen und Schömberg auf Platz 3.

Geschossen wurden wieder 72 Pfeile auf Entfernungen je nach Klasse zwischen 70 und 15 Meter. Bei der Siegerehrung überreichten Kreisoberschützenmeister Edmund Großmann und  Kreisbogenreferent Andreas Böhm Anstecknadeln und Urkunden an Sieger und Platzierte. Böhm sprach auch der Bogenabteilung des SV Ebhausen ein großes Lob für die Ausrichtung dieser Meisterschaft aus. Seit 1996 findet die Kreismeisterschaft Bogen im Freien ununterbrochen in Ebhausen statt. Jetzt bleibt abzuwarten, wer sich mit seinen Ringzahlen für die Bezirksmeisterschaft am 11. und 12. Juni in Welzheim qualifiziert hat.