Jubiläum 40 Jahre Bogenabteilung im SVE

Im Jahr 1976 wurde beim Schützenverein Ebhausen die Bogenabteilung gegründet. Aus diesem Grund haben jetzt aktive Schützen, Partner, Partnerinnen und Festgäste auf dem Bogenplatz das 40jährige Jubiläum gefeiert. Unter den Festgästen waren Ehrenoberschützenmeister Fritz Rau mit Gattin, Bürgermeister Volker Schuler, Kreisoberschützenmeister Edmund Großmann mit Gattin und Kreisbogenreferent Andreas Böhm. In ihrer Festrede erinnerte Abteilungsleiterin Silvia Briol an die Anfangszeiten, als man im Verein weder einen Vereinsbogen noch eine Scheibe für die Bogner hatte. Trotzdem wurde mit Unterstützung von Fritz Rau und dem bereits aktiven Bogenschützen Sepp Bergmeister aus Stuttgart von insgesamt sieben Interessenten die Abteilung ins Leben gerufen. Heute zählt die Abteilung 32 erwachsene Aktive und rund 15 Jungschützen. Lobende Worte für die Leistungen in 40 Jahren und je einen Scheck zur Unterstützung für die kommenden Aufgaben gab es von Bürgermeister Schuler und Kreisschützenchef Großmann. Auch der Rede des 1. Vorsitzenden Andreas Kugele konnte man entnehmen, dass er weiß, was er an „seinen Bognern“ hat.

Neben verschiedenen Würsten vom Grill gab es frische Salate und leckere Desserts. Dazu Dank vor allem an die Schützinnen und Ehefrauen, die für diese Köstlichkeiten gesorgt haben. Selbstverständlich wurde auch eine Ehrenscheibe, handgemalt von der Bogenschützin Bärbel Kucharek, ausgeschossen.  Dabei ging es darum, mit dem Bogen und einem einzigen Pfeil auf einer Darts-Scheibe die Jubiläumszahl „40“ zu schaffen oder ihr so nahe wie möglich zu kommen. Pech hatten die Jungschützin Marie Briol und Kreisbogenreferent Andreas Böhm, die beide die „Double 20“ um wenige Millimeter verfehlten. Glück dagegen hatte Horst Lyßus mit einem schönen Schuss in die „Triple 12“. Die 36 Punkte reichten zum Gewinn der Ehrenscheibe. Nach Einbruch der Dunkelheit gab es noch eine Bild-Präsentation vom einzigen  Gründungsmitglied der Bogenabteilung, das bis heute noch aktiv ist. Helmut Spathelf zeigte mit seinen Fotos in einem gelungenen Vortrag, dass in den 40 Jahren viel bewegt und geleistet wurde. Es gab dafür großen Beifall und Abteilungsleiterin Silvia Briol hat schon versprochen, dass die Bogenabteilung auf jeden Fall die 50 Jahre vollmachen wird.