Rika Hausdorf, Lars Grimm und Marie Briol nach dem Wettkampf in Welzheim

Bezirksmeisterschaft Bogen in Welzheim

Bei der Bezirksmeisterschaft des Schützenbezirks Stuttgart auf dem Bogenplatz in Welzheim waren 217 BogenschützInnen am Start, darunter neun vom Schützenverein Ebhausen. Geschossen wurden an zwei Tagen in drei Durchgängen jeweils 72 Pfeile auf Entfernungen – je nach Altersklasse und Bogentyp – zwischen 70 und 15 Meter. Im ersten Durchgang am Samstag herrschten gute Bedingungen, die Hitze war noch erträglich. Marie Briol bei den Schülerinnen A (40 m) konnte nicht ganz an ihre seitherigen guten Ergebnisse anknüpfen und belegte mit 532 Ringen den undankbaren 4. Platz, hat somit das „Treppchen“ knapp verpasst. Rika Hausdorf kam mit 319 Ringen auf den 8. Platz. Dabei sind zwei Dinge bemerkenswert: Rika schießt ohne Visier und hat auf ihr Kreismeisterschaftsergebnis tolle 123 Ringe drauf gepackt. Bei den Schülern A landete Lars Grimm mit 490 Ringen auf dem 10. Platz. Gegenüber der Kreismeisterschaft hat er sich um 92 Ringe gesteigert. In der Mannschaftswertung der Schülerklasse A kamen Marie, Lars und Rika mit 1341 Ringen auf Platz 5. Karl-Heinz Köhler landete in der Langbogenklasse (25 Meter) mit 423 Ringen auf den 6. Platz.

Im zweiten Durchgang am Sonntagmorgen war Stefan Wahl am Start, erstmals in der Juniorenklasse auf 70 Meter. 396 Ringe brachten ihm den 5. Rang. Mit dem Compoundbogen wird in allen Altersklassen „nur“ auf 50 Meter geschossen, dafür sind aber die Scheibenauflagen kleiner und es gibt nur die Ringe von 10 bis 5! Ein Pfeil, der theoretisch in der Vier stecken würde, zählt Null. Hierbei kam Christian Schweickert in der Herrenklasse auf 630 Ringe (gegenüber der KM ein Plus von 60) und belegte damit den 9. Platz.

Abteilungsleiterin und Jugendbetreuerin der SVE-Bogner, Silvia Briol, äußerte Zufriedenheit mit dem Verlauf beider Wettkampftage: „Rika hat sich über die Mannschaft zum Bezirk qualifiziert und ist jetzt zur Höchstform aufgelaufen“, aber auch die Leistungssteigerungen bei weiteren SVE-Akteuren seien sehr erfreulich. Im dritten Durchgang am Sonntagnachmittag war sie dann selber in der Damen-Altersklasse (60 Meter) am Start. Das Thermometer zeigte 35 Grad im Schatten – an der Schießlinie gab es aber keinen Schatten. Silvia Briol stellte trotzdem mit 521 Ringen einen neuen Kreisrekord auf, kam auf Platz 3 und holte somit noch Bronze für den SVE. Tobias Paul belegte in der am stärksten besetzten Herrenklasse (70 Meter) mit 488 Ringen den 22. Platz. Bruno Kucharek in der Seniorenklasse (50 Meter) kam auf 515 Ringe und belegte Rang 4, Bronze verpasste er um einen Ring und eine Zehn. Die endgültigen Qualifikationszahlen zur Landesmeisterschaft liegen auch schon vor. Marie und Silvia Briol, Christian Schweickert und Bruno Kucharek haben das Ticket für den 8. + 9. Juli – ebenfalls in Welzheim – gelöst.