Lars Grimm ist mit seiner ersten DM-Teilnahme zufrieden

Bogenschütze vom SVE bei der Deutschen Meisterschaft

Lars Grimm vom Schützenverein Ebhausen war bei der Deutschen Meisterschaft (DM) der Bogenschützen in Wiesbaden am Start. Sein großer Traum, einmal bei der DM mitzumachen, wurde somit wahr. In der Schülerklasse A werden 72 Pfeile auf 40 Meter geschossen. Mit Lars Grimm waren in dieser Klasse 51 Teilnehmer am Start. Er schloss den ersten Durchgang mit 306 Ringen ab, im zweiten erzielte er mit weiterhin gleichmäßigen Passen 303 Ringe. 15 seiner Pfeile landeten genau in der Zehn. Das Gesamtergebnis von 609 Ringen (im Schnitt 8,5 Ringe pro Pfeil) und der 29. Platz waren für ihn bei seinem ersten DM-Start sehr zufriedenstellend. Insgesamt waren in Wiesbaden an drei Tagen 689 Bogenschützen und Bogenschützinnen am Start.

Der Weg von Lars nach Wiesbaden ging über die Kreismeisterschaft in Ebhausen, die er mit 523 Ringen auf Rang 1 abschloss. Bei der Bezirksmeisterschaft in Welzheim steigerte er sich auf 597 Ringe und belegte damit den 2. Platz. Mit erneuter Steigerung auf 622 Ringe holte er sich ebenfalls in Welzheim bei der Landesmeisterschaft die Bronzemedaille und die Fahrkarte nach Wiesbaden. Im neuen Jahr wechselt Lars altersbedingt in die Jugendklasse, dort erhöht sich die Distanz auf 60 Meter. Als Ziel hat er sich schon die Deutsche Meisterschaft 2019 in Berlin vorgenommen.