Die Blankbogen-Mannschaft vom SVE wurde mit Pirmin Hausdorf, Stefan Werner und Rika Sophie Hausdorf (von links) Vize-Landesmeister

Vize-Landesmeistertitel für Bogenteam vom SVE

Für die Landesmeisterschaft (LM) Bogen im Freien des Württembergischen Schützenverbandes haben sich genau 404 Bogenschützen und -schützinnen qualifiziert. Darunter auch vier vom Schützenverein Ebhausen, drei mit dem Blankbogen und einer mit dem Langbogen. Der Wettkampf ging in drei Durchgängen von Freitag bis Sonntag in Welzheim über die Bühne. Das Schießprogramm umfasste 72 Pfeile auf unterschiedliche Entfernungen zwischen 25 und 70 Meter, abhängig von Alter und Bogenklasse.

Am Freitag war das Wetter fast optimal, vielleicht eine Spur zu warm. Die Bogner mit den Blankbogen und den Compoundbogen schießen alle auf 50 Meter und kamen gut mit den Bedingungen zu Recht. Zudem herrschte eine gute Stimmung unter den Wettkämpfern. In der Damenklasse Blankbogen stand für den SVE Rika Sophie Hausdorf an der Schießlinie. Mit dem Gesamtergebnis von 463 Ringen landete sie in der Vorrunde auf dem 7. Platz unter 12 Starterinnen. Ihr Vater Pirmin Hausdorf trat in der Masterklasse Blankbogen an. Mit seinem schönen Ergebnis von 555 Ringen konnte er sehr zufrieden sein. Mit einem Bogen ohne Visiereinrichtung auf die Distanz von 50 Metern im Schnitt pro Pfeil 7,7 Ringe zu erzielen ist schon beachtlich. Das brachte ihm unter 31 Startern den 6. Platz und Stefan Werner erreichte mit 528 Ringen Platz 13. Gemeinsam kamen die drei in der gemischten Mannschaftswertung auf 1546 Ringe und das brachte ihnen hinter der SGi Hechingen (1585) den Silberpodestplatz auf dem Treppchen unter acht angetretenen Mannschaften. Erstmals gab es in der Blankbogenklasse nach der Vorrunde auch ein Final-Schießen für die jeweils besten acht in der Damen- Herren- und Masterklasse. Somit durften Vater und Tochter Hausdorf in diesen Finals antreten. Leider sind beide im Viertelfinale ausgeschieden. Rika hatte in einem spannenden Duell gegen die spätere Finalsiegerin Ute Dolderer von der SG Mutlangen nach fünf Sätzen mit 3:7 das Nachsehen, konnte sich aber insgesamt auf den 5. Platz verbessern. Pirmin unterlag in drei teils knappen Sätzen mit 24:28, 19:21 und 22:23 gegen Ljubomir Zivadinovic vom SV Brochenzell und fiel auf den 8. Platz zurück. Am Sonntag hatte Albrecht Meyer mit dem Langbogen mit Hitze und wechselnden Lichtverhältnissen zu kämpfen. In einem spannenden und engen Wettkampf belegte er am Ende mit 470 Ringen den 6. Platz unter 14 Startern. Auch das ist ein Erfolg bei seinem ersten Start bei einer LM.

Die Deutsche Meisterschaft findet im September in Wiesbaden statt. Die endgültigen Qualifikationszahlen liegen noch nicht vor, aber für die beiden Hausdorfs könnte es reichen. Die Langbogenklasse ist bei der DM leider nicht ausgeschrieben.

Foto: Die Blankbogen-Mannschaft vom SVE wurde mit Pirmin Hausdorf, Stefan Werner und Rika Sophie Hausdorf (von links) Vize-Landesmeister

Dieser Beitrag ist bis zum 18.10.2022 verfügbar.