SARS-CoV-2 legt Wettkämpfe im November lahm

Mit der ab 02. bis 30. November 2020 gültigen Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg werden die Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus erneut verschärft.

Somit ist der Wettkampfbetrieb in diesem Zeitraum untersagt:
“Öffentliche und private Sportanlagen und Sportstätten einschließlich anderer Einrichtungen wie Fitnessstudios, Yogastudios und Tanzschulen müssen schließen.”

Das Training bleibt unter starken Einschränkungen und unter folgenden Voraussetzungen erlaubt:
“Öffentliche und private Sportanlagen oder Sportstätten können zudem im Freizeit- und Amateurindividualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts genutzt werden.”

Für den Outdoorbereich gilt:
“Weitläufige Anlagen im Freien wie Golfplätze, Reitanlagen oder auch Tennisplatzanlagen dürfen auch von mehreren individualsportlich aktiven Personen unter Einhaltung der Abstandsregeln genutzt
werden.”

Quelle: FAQ Corona-Verordnung: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/



Dieser Beitrag ist bis zum 03.02.2021 verfügbar.