Siege gegen die SGi Aichelberg

1. Luftgewehrmannschaft beendet Saison mit Sieg

Die Landesliga-Winterrunde der Luftgewehrschützen wurde am vergangenen Sonntag mit dem letzten Wettkampftag bei der Schützengilde Stuttgart beendet.

Dort traten die Schützen des SV Ebhausen gegen die SGi Aichelberg an. Wie im Ligamodus üblich, werden die fünf Schützen jeder Mannschaft gemäß ihrem Ergebnisdurchschnitt der laufenden Saison aufgestellt und schießen in absteigender Reihenfolge (5 gegen 5) gegeneinander:
So trat für Andreas Kugele auf Position 1 gegen Axel Müller an und konnte den Wettkampf mit 380:379 Ringen, also mit einem Ring Vorsprung gewinnen und damit einen Einzelpunkt für Ebhausen sichern. Die Mannschaft mit den meisten der fünf möglichen Einzelpunkten gewinnt den Wettkampf.
Auf Position 2 gewann Thomas Kelemen mit 376:369 gegen Sarah Volz ebenfalls einen Punkt für Ebhausen.
Thomas Braun auf (345:381) war seinem Gegner Thomas Gröning an diesem Tag deutlich unterlegen, wohingegen Robert Lis auf (375:365) einen deutlichen Vorsprung auf Oliver Faißt erzielen konnte. Damit war der dritte Einzelpunkt gewonnen, was den Sieg der gesamten Begegnung bedeutete. Auf Position 5 kämpfte Markus Jesinger (363:376) tapfer gegen einen starken Joachim Gebhard.

Nach einer Saison mit sehr vielen Einschränkungen und sogar zwei, bereits vor Beginn der Saison komplett abgemeldeten Mannschaften des SSV Leingarten und der SGi Oberlengenhardt, war diese Saison mehr als außergewöhnlich. Der SV Ebhausen beendet die Winterrunde auf dem 6. Tabellenplatz, welcher den Klassenerhalt bedeutet.

Dieser Beitrag ist bis zum 12.04.2022 verfügbar.